Berichte aus 2015



Frauenschnittkurs 2015


2.Frauenschnittkurs in Walzbachtal am 28.02.2015

Rund 25 Frauen sind der Einladung der beiden Walzbachtaler Obst- und Gartenbauvereine gefolgt und haben sich bei herrlichem Frühjahrswetter in Jöhlingen zum 2. Walzbachtaler Frauenschnittkurs getroffen. Nach der Begrüßung übergaben die beiden Vorsitzenden an die Fachwartin für Obst- und Garten, Frau Regina Weyhersmüller, die dann auf dem Grundstück von Kuno Neller an verschiedenen Obstbäumen erläuterte was man tun muss um die Bäume in dem erwünschten physiologischen Gleichgewicht zu halten. Dabei wurden die verschiedenen Schnitttechniken ebenso erläutert wie die Werkzeuge, die man zum Baumschnitt benötigt und die die Arbeiten am Baum erleichtern. Im Verlaufe der dreistündigen Veranstaltung nutzten die Teilnehmerinnen auch die Gelegenheit offenen Fragen an die Frau zu bringen. Zum Schluss und zur Abrundung der Veranstaltung wurde auch noch der Schnitt von verschieden Beerensträuchern demonstriert. Schließlich bedankten sich die Teilnehmerinnen bei Frau Weyhersmüller mit einem kräftigen Applaus.
Danach waren die Kursteilnehmerinnen zu einem Imbiss und zu warmen und kalten Getränken eingeladen. Von diesem Angebot machten alle gerne Gebrauch, zumal sich trotz des schönen Wetters die Kälte doch etwas breit gemacht hatte. Gleichzeitig ergab sich so auch die Möglichkeit, Erfahrungen untereinander auszutauschen oder aber auch noch die eine oder andere Frage zu stellen.
Die beiden Vorsitzenden bedankten sich bei der Referentin für die gelungene Veranstaltung und ganz besonders auch bei der Fam. Kormann, die ihre Garage für den Abschluss der Veranstaltung zur Verfügung gestellt hatten.



Jahreshauptversammlung 2015


Jahreshauptversammlung am 13. März 2015 im Lamm Wössingen

64 interessierte Mitglieder konnten vom 1. Vorstand Ernst Reichert begrüßt werden. Nach den Totenehrungen wurde das Protokoll der JHV vom 21.03.2014 verlesen. Anschließend gab E. Reichert einen Rückblick auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres. Erstmals wurde u. A. ein Schnittkurs für Frauen sowie Apfelsaftpressen durchgeführt, Die Anzahl der Mitglieder hat sich weiterhin positiv entwickelt, am 01.01.2015 zählte der OGV Wössingen 280 Mitglieder mit einem Altersdurchschnitt von 55 Jahren. Nach dem Bericht der Kassiererin Monika Grethe steht der Verein auf einer sehr soliden finanziellen Basis. Dies konnten die beiden Kassenprüfer Bernd Argast und Klaus Weber bestätigen. Kassiererin und Kassenprüfer wurden durch Handzeichen einstimmig entlastet. Anschließend fand wiederum per Handzeichen die einstimmige Entlastung der Gesamtvorstandschaft statt. Die Entlastung wurde von Manfred Friebolin durchgeführt. Des Weiteren standen Neuwahlen für die nächsten 3 Jahre an. Auch hier hatte sich Manfred Friebolin dankenswerterweise bereiterklärt als Wahlleiter zu fungieren. Zum 1. Vorstand wurde Ernst Reichert, zum 2. Vorstand Peter Schneider, zur Kassiererin Monika Grethe und zur Schriftführerin Jutta Lemke-Hillenbrand gewählt, alle wurden per Handzeichen einstimmig gewählt. Als Beisitzer traten Sonja Elischer und Fritz Boss von ihrem Amt zurück. Herzlichen Dank für eure geleistete Arbeit. Fritz war 18 Jahre in der Vorstandschaft tätig und "Grundstückswart" am Dieterslöchle. In langen Jahren hat Fritz den OGV ein Stück mitgeprägt. Neu hinzugewählt als Beisitzer wurden Gudrun Dornick, Ilona Veit und Rainer Müller. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl und auf eine gute Zusammenarbeit! Anschließend fanden die Ehrungen statt:

Bronzenes LOGL Bäumchen 10 Jahre Mitgliedschaft: Sören Börger, Sonja Börger, Markus Dauner, Franz Hohn, Dieter Lindörfer, Benjamin Müller, Peter Pfalzgraf, Erich Schuler, Michael Streit und Andreas Weiss Bronzenes LOGL Bäumchen 10 Jahre Mitgliedschaft 2. Vorsitzender Peter Schneider, Markus Dauner, Andreas Weiss, Benjamin Müller, Sonja Börger und 1.Vorsitzender Ernst Reichert (vlnr)

Silbernes LOGL Bäumchen 25 Jahre Mitgliedschaft: Bernd Argast, Werner Deuscher, Manfred Öder, Werner Parsch, Hans Reimold, Johann Töpfer, Otto Wagner-Langjahr, Karin Zeh und Klaus Zeh Silbernes LOGL Bäumchen 25 Jahre Mitgliedschaft 2. Vorsitzender Peter Schneider, Bernd Argast, 1.Vorsitzender Ernst Reichert, Hans Reimold, Johann Töpfer und Bezirksvorsitzender Werner Herbst (vlnr)

Den silbernen Apfel für 15 Jahre Funktion in der Vorstandschaft bekamen von Werner Herbst überreicht: Kurt Pfund, Andreas Schneider und Fritz Boss Den silbernen Apfel für 15 Jahre Funktion in der Vorstandschaft 2. Vorsitzender Peter Schneider, Fritz Boss, 1.Vorsitzender Ernst Reichert, Kurt Pfund, Andreas Schneider und Bezirksvorsitzender Werner Herbst (vlnr)

Ehrenmitglied: Des Weiteren wurde Fritz Boss als Dank für sein jahrzehntelanges Engagement im Verein zum Ehrenmitglied ernannt. Neues Ehrenmitglied Fritz Boss 2. Vorsitzender Peter Schneider, Fritz Boss und 1.Vorsitzender Ernst Reichert
Nach Ausgabe der Samenpäckchen konnte Vorsitzender E. Reichert eine harmonisch verlaufene Sitzung beenden.

Hühnerbergfest 2015


Nachlese Hühnerbergfest

Unser bereits traditionell stattfindendes Hühnerbergfest war über 2 Tage hinweg stets gut besucht. Bei strahlendem Sonnenschein herrschte auf dem idyllisch unter alten Obstbäumen gelegenen Festgelände von Samstagnachmittag bis spät in den Sonntagabend eine wunderbare Feststimmung. Bei Hansa, Schaschlik und vielen weiteren Spezialitäten waren die Besucher jederzeit aufs Beste versorgt. Am Sonntag hatten sie zusätzlich die Qual der Wahl bei einem hervorragend bestückten Torten- und Kuchenbüffet.
Der Sonntag begann für alle Interessierten mit einem Baumschnittkurs unter der kompetenten Leitung von A. Siegele. Am Nachmittag gab es für die jungen Gäste wieder ein Bastelangebot. Kurz und gut: es war für jeden etwas geboten. Der gesamte Vorstand möchte sich auf diesem Weg bei allen fleißigen Helfern vor und hinter den Kulissen, den stets zuverlässigen Lieferanten und der uns wohlgesonnenen Wetterfee bedanken. Ohne euren Einsatz wäre ein solches Fest undurchführbar!
Dank auch an alle Gäste, die den Weg auf den Hühnerberg gefunden haben. Nach dem Hühnerbergfest heißt in diesem Jahr auch vor dem Straßenfest! Auch hier sind wir auf eure tatkräftige Hilfe angewiesen. In den nächsten Tagen gehen die Einsatzpläne an die Helfer.


Ferienspass 2015


Ferienspaß war ein voller Erfolg

Am Dienstag, den 11.8.2015 nahmen wir bei bestem Wetter 16 gutgelaunte Kinder am Treffpunkt beim Unterweger in Empfang. Nach einem kleinen Marsch zum Hühnerberg wartete eine spezielle Aufgabe auf die Kinder. Sybille Pfund und Inge Engel begrüßten die bastelbegeisterten Kinder. Mit großem Eifer und viel Spaß machten sich alle Kinder ans Werk, ein Windspiel zu basteln. Jeder erhielt einen kleinen Ast (der von Kurt Pfund bereits vorgefertigt wurde), an dem man mit Draht Muscheln, Tannenzapfen, Federn, Korken, kleine Holzkreise und vieles andere befestigen konnte. Vorher mussten mit dem Akkuschrauber in die kleinen Holzkreise Löcher zum Aufhängen gebohrt werden. Jedes Kind durfte sein Windspiel dann auch mit nach Hause nehmen. Danach ging es in Zweiergruppen weiter. Es sollten zwei (kleine) Tiere in einem Glas gesammelt werden zum Anschauen. Denn durch die speziellen Vergrößerungsgläser konnte man genau erkennen, was man da im Glas hatte. Bei der nächsten Aktion wurden wieder in Zweiergruppen jeweils einem Kind die Augen verbunden und zu einem Baum geführt und wieder zurück. Danach mussten die Kinder den getasteten Baum ohne Augenbinde erkennen und zeigen. Das war mit viel Freude und Spaß verbunden. Zum Schluss gab es zur Stärkung noch heiße Würstchen. Viel zu schnell waren die zwei Stunden vorbei und es ging wieder zurück zum Treffpunkt.

Vielen Dank an alle teilnehmenden Kinder: Ihr ward super!!!

Das Ferienspaßteam 2015: Sybille Pfund, Inge Engel, Peter, Marius und Maik Schneider sowie Ernst Reichert


Obstpressen 2015


Obstpressen mit und für die ganze Familie

Am Samstag den 17.10.2015 fand unser 3. Apfelsaftpressen mit und für die ganze Familie statt.
Nach der Vorbereitung des Saftmobils der Firma Filsinger ging es bereits um 7.15 Uhr los, da ein enger Zeitplan einzuhalten war. Denn es hatten sich 33 Teilnehmer angemeldet. Aus ca. 10.000 kg Äpfel (darunter auch Quitten) wurden zum Schluss insgesamt 7.025 Liter Apfelsaft bzw. Quittensaft, die die Teilnehmer mit nach Hause nehmen konnten. Für viele Erwachsene, Kinder sowie Schüler der Eduard Spranger Schule in Oberderdingen war der Geschmack des frischen Saftes und dessen Herstellung eine ganz neue Erfahrung.
Die Äpfel oder Quitten wurden in einem Arbeitsgang gewaschen, gemahlen und gepresst. Der Saft wurde anschließend auf ca. 80 Grad erhitzt und ohne Zusätze direkt in 5 bzw. 10 Liter–Beutel abgefüllt und danach in Pappkartons verpackt. In der beheizten Garage konnte man sich mit Kaffee und Kuchen sowie heißen Würsten und verschiedenen Getränken aufwärmen bzw. stärken.
Der Trester wurde von Herrn Gerhard Sprißler aus Jöhlingen für die Winterfütterung in einem Jagdgehege im Schwarzwald abgeholt. Hierfür herzlichen Dank! Unser Zeitplan konnte soweit eingehalten werden und es lief alles reibungslos ab, so dass gegen 20.30 Uhr die letzten 5 Liter-Apfelsaft-Pakete abgefüllt und verpackt wurden und wir zum gemütlichen Teil übergehen konnten. Der OGV Wössingen bedankt sich ganz besonders bei Roger Soldinger und Inge Gerber für die Überlassung ihres Grundstückes.
Herzlichen Dank allen HelferInnen und herzlichen Dank auch für die vielen Kuchenspenden. Einen ganz besonderen Dank an Sebastian und Stefan Engel für die gelungene Organisation.